News

_______________________________________________________

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus unserem Tätigkeitsbereich, zum Verein oder auch
über das LTG. Bestimmt ist immer die eine oder andere interessante Information für Sie dabei.
Klicken Sie einfach immer mal wieder rein
.

 

 Verabschiedung des langjährigen Schulleiters Herrn OStD Günther Madsack

 

 

Rede zur Verabschiedung von Herrn OStD Günther Madsack am 2. Februar 2016, Großer Kursaal Prien

 

„Lieber Herr Madsack, liebe Frau Dr. Madsack,

verehrte Ehrengäste, liebe Eltern, Lehrer und Schüler!

„Respekt sag i´, Herr Madsack, des hams fei guad ge´m!“

so ähnlich hätte wohl Ludwig Thoma selbst heute ein Grußwort beginnen lassen – mit wenigen Worten,
typisch bayerisch, voll Hochachtung.

 

Lieber Herr Madsack!

Der Förder- und Freundeskreis möchte Ihnen ganz herzlich danken und Ihnen das allergrößte Kompliment
aussprechen für diese Jahre, in denen Sie unsere Schule so brillant geleitet haben. Eine 15 ½ jährige
LTG-Erfolgsstory sonders gleichen!

Erfolge, was immer man herausgreift:

·       Anwachsen der Schülerzahl auf jetzt annähernd 1000

·       hohes Renommee der Schule

·       Ihr phänomenales Geschick, zuständige Stellen – z.B. unsere Landräte – immer wieder zu überzeugen,
        finanzielle Mittel locker zu machen zur Verbesserung des Raumprogramms der Schule - Beispiel
        Ludwig-Thoma-Haus!

·       Preise und Auszeichnungen für Schüler und Lehrer am laufenden Band (Umweltschule in Europa,
        Preisverleihungen in München, Berlin und London); die Zeitung titelt 2009 einen Bericht übers LTG
        nicht ohne Grund: „Gymnasium hat Vorzeigecharakter“.

Unserer Schule, dem gesamten Schulstandort Prien, in erster Linie aber unseren Schülern konnte gar
nichts Besseres passieren, als Sie in den letzten 15 ½ Jahren hier als Direktor zu haben, einen Schulleiter
par excellence (Exzellenz-Gymnasium?)

Gott sei Dank haben Sie sich nicht schon früher an einer anderen Schule beworben, sondern aufs LTG gewartet.

Hohes pädagogische Niveau und die vielen schulische Erfolge sind nur möglich geworden vor dem Hintergrund
eines ganz erstaunlich positiven Schulklimas. Ihre wohlüberlegten Entscheidungen in schulpolitisch turbulenten
Zeiten, Ihr konsequent geradliniger Führungsstil, das für die Schüler spürbare Wohlwollen – das hat das LTG
in besonderer Weise ausgezeichnet.

Es ist wie bei guten Orchester. Entscheidend kommt es darauf an, wer den Taktstock führt. Am Dirigentenpult
des LTG stand jetzt 15 ½ Jahre ein echter, ein absoluter Könner – darüber sind sich alle einig, landauf und landab.

Lieber Herr Madsack! Und aus all den Gründen wollen wir Sie nicht so einfach gehen lassen!

Der Förderverein hat in seiner letzten Mitgliederversammlung – in Ihrer Abwesenheit – einstimmig beschlossen,
Ihnen für das, was Sie alles für unsere Schule Großartiges geleistet haben, die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.
Und wir wünschen uns, was sich garantiert alle in unserer Schulfamilie dringend wünschen:

Dass Sie auch über den 19. Februar, Ihrem letzten Arbeitstag, hinaus eng unserer Schule verbunden bleiben. 

Zum Schluss noch einmal Ludwig Thoma. Für Ihre Vakanz wünsche ich Ihnen, was unser Schulpatron so formuliert:

Ich habe einen Ort gefunden, wo man prächtig faulenzen kann. Ich liege hemdsärmelig in der duftenden Wiese
unter einer alten Linde; die Bienen summen, und die Wellen schlagen langsam plätschernd an's Ufer, ...

Ihnen Herr Madsack noch einmal: ein herzliches Vergelt´s Gott vom LTG-Förderverein – und von mir persönlich
für 9 gute Jahre als Ihr Stellvertreter.

Ihnen und Ihrer lieben Frau Gemahlin wünschen wir für die Zukunft alles Gute, viel Gesundheit und Gottes Segen!“

 

Gerold Schwarzer

Vorsitzender Förderverein

 

 

 

 

   Ein Sommertagstraum am LTG! 

  

Am 30.07.2015 steigt von 17 bis 22 Uhr auf dem Schulgelände des Priener Ludwig-Thoma-Gymnasiums wieder das alle zwei Jahre stattfindende Schulfest mit einer Menge an tollen Attraktionen.

Die Gäste können sich auch diesmal wieder auf einen bunten musikalischen Mix freuen. Die Lehrer-Rockband “Jamon Serrano and the Lightcatchers” und verschiedene Schüler-Ensembles werden den Pausenhof in eine sommerliche Open-Air-Stimmung hüllen.Neben den Musikbegeisterten kommen aber auch die Sportfans auf ihre Kosten: Die „Open stage“ bietet Akrobaten, Jongleuren und Tanzgruppen eine Bühne, um ihr Können zu präsentieren. Wer neben all diesen Attraktionen noch eine kleine eigene Herausforderung sucht, kann sich an verschiedenen Spielstationen testen und austoben.

Ein Bücherflohmarkt bietet allen Leseratten die Möglichkeit, sich eine spannende Ferienlektüre nach Hause mitzunehmen. Für das leibliche Wohl ist mit kühlen Getränken und süßen wie herzhaften Schmankerln bestens gesorgt. 

Liebe Eltern, Lehrer und Schüler!

Liebe Ehemalige, liebe Freunde und Förderer des Ludwig-Thoma-Gymnasiums!                

Die LTG-Familie freut sich auf Ihr und Euer Kommen und einen stimmungsvollen Ausklang des Schuljahres!

Für den Förderverein: Gerold Schwarzer    

 

Das Ludwig-Thoma-Gymnasium (LTG) feierte seinen 65. Geburtstag mit einem Konzert der "RimSinger".

Prien - Das LTG wurde am 14. November 1949 gegründet, damals noch als "Private Realschule", in den Räumen eines Gasthofs in St. Salvator. Auf den Tag genau 65 Jahre später gab jetzt der bekannte Rimstinger Chor "Die RimSinger" ein Konzert an der Schule. Organisiert hatte diese Veranstaltung der "Förder- und Freundeskreis des Ludwig-Thoma-Gymnasiums".

Eine überaus zahlreiche Besucherschar von Ehemaligen, Eltern, Lehrern, Schülern und Freunden der Schule war in die Aula gekommen. Die "RimSinger" boten ihr bekannt abwechslungsreiches Programm mit klassischer bis moderner Musik, mit humorvollen und schmissigen Arrangements alter deutscher Schlager, bekannter Jazzmelodien und mit gekonnten Parodien von Volksmusikstücken. "s Lebn is wia a Traum" durfte ebenso wenig fehlen wie "Mein kleiner grüner Kaktus".

In der Pause präsentierte der Fördervereinsvorsitzende Gerold Schwarzer einen launigen und lockeren Rückblick über besondere Ereignisse am LTG mit Bildern aus 65 Jahren. Die heurige Abiturklasse hatte für die Besucher ein kleines Buffet vorbereitet.

Mit vielen Glückwünschen an das LTG und einem improvisierten Geburtstagsständchen der "RimSinger" endete für alle Beteiligten eine überaus vergnügliche Geburtstagsgala für Priens größte Schule.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Wir gratulieren den erfolgreichen 120 Abiturienten des Jahrgangs 2014! Über die Abiturfeier mit Zeugnisverleihung ist im Priener Marktplatz zu lesen: 

 

 

Am Donnerstag, den 28. November 2013, fand im  Ludwig-Thoma-Gymnasium eine Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen statt.

Um 19:30 Uhr gab die LTG-Lehrerband "Gemstone" für den Förderverein und die Gäste in der Aula ein Konzert.  

 

Hier ein kurzer Bericht über die Versammlung am 28. November 2013:  

Die Mitgliederversammlung des Förder- und Freundeskreis des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien konnte auch heuer wieder mit einer Erfolgsmeldung aufwarten: Erneut wurde die stattliche Summe von knapp 7.000 € für zahlreiche Projekte der Schule zur Verfügung gestellt. Der Vorstand des Vereins und Schulleiter Oberstudiendirektor Günther Madsack sagten allen Spender und Mitgliedern eine herzliches Dankeschön. Im Einzelnen wurden die Ganztagsbetreuung, verschiedene Unterrichtsfächer mit modernen Unterrichtsmaterialen und die Bereiche Kunst, Musik und Sport besonders unterstützt.

Bei den Vorstandswahlen unter Leitung des ehemaligen LTG-Lehrers Andreas Bauer wurden Gerold Schwarzer als erster Vorsitzender, Eleonore Pelzl als Kassenwartin und Mary Fischer als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Stellvertretende Vorsitzende wurde Christiane Schader aus Prien gewählt. Die bisherige zweite Vorsitzende Dr. Eva Kunze gab ihr Amt ab, bleibt dem Vorstand erhalten und wurde zu einer Besitzerin gewählt. Christa Nießler und Andreas Tscherner sind als weitere Besitzer wieder gewählt worden. Vorsitzender Gerold Schwarzer dankte für die harmonische und konstruktive Zusammenarbeit im Förderverein zum Wohl der Schule und ihren Schülern.

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins fand ihren Abschluss mit einem Konzert der Lehrer-band „Gemstone“. Die Gruppe ist eine Irish-Folk-Band, die vor 8 Jahren am Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien von einigen musikbegeisterten Lehrern gegründet wurde. Nach ihren viel bejubelten Konzerten in Rimsting und Marquartstein heimsten die Musiker auch beim hiesigen Publikum riesigen Applaus ein. Mit ihren stimmungsvollen und temperamentvoll vorgetragenen Balladen, mit derben Volksliedern aus Irland und ihrem mitreißenden Vortrag begeisterten sie Eltern, Lehrern, Schülern, Ehemalige und Freunde des LTG in der Aula des Gymnasiums.

 
 

 

 

Februar 2013:
Das Ludwig-Thoma-Gymnasium und der Förderverein trauern um Herrn Studiendirektor a.D. Albert Fellner. Erst im November 2012 hatte der Förderverein den langjährigen und ums LTG hochverdienten Stellvertretenden Schulleiter zu seinem Ehrenmitglied ernannt.

 

 

 Studiendirektor a.D. Albert Fellner +

   

 "Freund, Förderer und Gestalter des Gymnasiums" (Chiemgau-Zeitung am 16.2.2013) 

 Prien/Bad Endorf - Im Alter von 85 Jahren ist Studiendirektor a.D. Albert Fellner, ein beliebter Lehrer und eine Persönlichkeit, die die Geschicke des Ludwig-Thoma-Gymnasiums (LTG) über viele Jahre mit geprägt hat, in Bad Endorf gestorben. Am LTG war Fellner 36 Jahre - davon 25 Jahre in der Schulleitung - als Lehrer für Chemie, Biologie und Geografie tätig. Er verschaffte sich hohe Anerkennung beim Lehrerkollegium, beim Elternbeirat und bei Schülern, denen er oftmals in väterlicher Weise ein persönlicher Förderer war.  

Im Requiem in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Prien erinnerte Kaplan Konrad Roider daran, dass Albert Fellner in Straubing 1927 zur Welt kam, dort in schwieriger Zeit die Volksschule und das Humanistische Gymnasium besuchte und noch nicht einmal als 16-Jähriger in der Heimat zum Kriegsdienst herangezogen wurde. Nach einem Reichsarbeits- und Frontdienst sowie nach einjähriger Kriegsgefangenschaft studierte Fellner in Regensburg und in München. 

Wie Oberstudiendirektor Günther Madsack in seinem Nachruf in der Kirche ergänzte, mussten die Abitur- und Studienleistungen in zum Teil ausgebombten Räumlichkeiten erbracht werden. "Albert Fellner war für insgesamt sieben Schulleiter Berater und Mahner zugleich, mit bereits 28 Jahren wurde er in der damals noch Privaten Realschule Prien zum stellvertretenden Schulleiter ernannt", so Madsack vom inzwischen Staatlichen Gymnasium. "Herrn Fellner halten wir ob seiner steten Präsenz, Kompetenz, Gerechtigkeit und Geradlinigkeit geradeso gerne in Erinnerung wie ob seines Charmes und Witzes. Herr Fellner war in seinem pädagogischen Bemühen ein echter Förderer, Freund und Gestalter 'seines' Ludwig-Thoma-Gymnasiums, der zurecht im Vorjahr vom Förderverein des LTG zum Ehrenmitglied ernannt worden ist", so der Direktor des Gymnasiums...." hö

 

30.11.2012:

 Lange Jahre der "Mister LTG" (Chiemgau-Zeitung am 30.11.2012, bei der Ernennung von StD Albert Fellner zum Ehrenmitglied des Fördervereins im November 2012) 

Der Förder- und Freundeskreis des Ludwig-Thoma-Gymnasiums (LTG) Prien ernannte Studiendirektor a.D. Albert Fellner zum Ehrenmitglied. Dieser Tage überreichten Vorsitzender Gerold Schwarzer und seine Stellvertreterin Dr. Eva Kunze die Urkunde. Fellner war jahrzehntelang bis zu seiner Pensionierung 1989 ständiger Stellvertreter des Schulleiters. 

 Der Förderverein der Schule dankt ihm für seine äußerst verdienstvolle Tätigkeit am LTG und sein übergroßes Engagement zum Wohle der Schule. Dass sich aus der kleinen, von Eltern und Förderern gegründeten Privatschule das heutige Ludwig-Thoma-Gymnasium entwickeln konnte, ist nicht zuletzt auch sein Verdienst. Schwarzer und Kunze besuchten den ehemaligen "LTG-Vize" und überreichten ihm mit den besten Wünschen und Grüßen von Schule und Förderverein die Ehrenurkunde. "Für viele Schülergenerationen waren Sie der 'Mister LTG' schlechthin", so Schwarzer zu Fellner, der sich über die große Ehrung sichtlich freute. re

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 30.07.2015 steigt von 17 bis 22 Uhr auf dem Schulgelände des Priener Ludwig-Thoma-Gymnasiums wieder das alle zwei Jahre stattfindende Schulfest mit einer Menge an tollen Attraktionen.